Zukunftsvision Rheinports [CH,D,F]

Strategie zur Transformation der Hafengebiete

Die deutschen, französischen und schweizerischen Rheinhäfen im trinationalen Eurodistrict Basel TEB verfügen über ungenutzte Reserven und brachliegende Potenziale. Ein Team unter Federführung von Pöyry Infra AG erarbeitete eine Expertise zu Chancen einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit unter Berücksichtigung aller prozessbeeinflussenden Faktoren.

sapartners deckte die Fachbereiche Raumentwicklung und Städtebau ab. Sie ermittelte insbesondere die Flächenpotenziale in den Hafenarealen und formulierte Vorschläge für neue Kooperationsmodelle zwischen Hafen- und Stadtentwicklung.  
Auftraggeberin
Arbeitsgemeinschaft
Rheinports D, F, CH
Produkt
Expertise
Zeitraum
2008
Ort
Basel, CH
Müllhausen, F
Weil am Rhein, D
Zusammenarbeit
Pöyry Infra AG
(Federführung),
Uniconsult (Organisation)
Ansprechpartnerin
Dunja Kovári